Neues Hygienekonzept

Liebe Judoka, Kinder und Eltern

langsam „normalisier“ sich die allgemeine Lage immer mehr. Mittlerweile gibt es Änderungen in den offiziellen Vorgaben zum Training in Kontaktsprotarten. Die neuen Vorgaben erleichtern die Organsiation für euch und für uns.

Ab sofort gilt ein neues Hygienekonzept:

Hygiene Konzept Verison 2

Wichtige Neuerungen:

  • Eine Voranmeldung ist nicht mehr nötig. Um besser planen zu können, wäre es aber hilfreich, wenn ihr uns vorher Bescheid gebt.
  • Es muss keinen festen Partner über eine längere Zeit geben. Auch hier ist es aber hilfreich, wenn man sich vorher mit jemandem abspricht, da innerhalb einer Trainingseinheit so wenig wie möglich gewechselt werden sollte.

Bei Fragen entweder an organisation@budo-sport-club.com schreiben oder an die „Hotline“ 0170 2737058 wenden.

Nach den Ferien wird es auch einen neuen Trainingsplan geben, dazu gibt es später noch eine Veröffentlichung.

Erlebnis Kampfrichterlehrgang

Nach dem durch die Corona-Pandemie erfolgtem Lockdown, startete am 6.September der erste Kampfrichterlehrgang im Gebiet des NWJV in den Räumlichkeiten des ASG Eldorf. Unter der bewährten Leitung des Referenten Ibrahim El Abdouni, waren ca. 25 Judoka zusammen gekommen, die teilweise mehrere Stunden Anfahrt auf sich genommen hatten. Da natürlich die Hygienevorgaben eingehalten werden mussten, gab es Einschränkungen in der Durchführung des Lehrgangs. So gab es leider keine praktischen Übungen, wie sie sonst üblich sind.

Da „Ibi“ nicht nur Träger des 5ten Dans ist, sondern auch eine Kampfrichterlizenz für die Judo Bundesliga besitzt, hat er genug Wissen und Erfahrung, um den Judoka einen Einstieg in die Welt der Kamprichter zu geben. Alleine die Erläuterungen zur Situation, wenn ein Kämpfer einen Fuss aus der Kampffläche setzt, dauerte mehr als eine halbe Stunde. Abhängig von Situation, Gegenwehr, Verkettung etc. gibt es unterschiedliche Punkte / Strafen sowohl für Tori als auch Uke.

Schon an dieser Stelle rauchten einigen Judoka die Köpfe. Doch Schlag auf Schlag ging es weiter. Zum Glück gab es immer wieder Anekdoten, die zur Auflockerung des Lehrgangs beitrugen. Die meisten Lacher erhielt die Geschichte, als einem Kämpfer beim Angrüssen die – von ihm schon gesuchte – Zigarettenpackung aus dem Anzug fiel.

Zum Abschluss mussten die Judoka einige Fragenstellungen bewerten. Obwohl es ein Auswahltest war, gab es sehr knifflige Antworten. Als kleines Bonbon wurden dann kurze Videoklipps aus der Fortbildung der Bundesliga-Kampfrichter gezeigt. Diese sollten dann von den Judoka bewertet und kommentiert werden. Spätestens hier zeigte sich dann, dass der Lehrgang wirklich nur eine Einführung in das Thema geben kann und es ohne viel Erfahrung nicht geht.

Neues zum Training

Nachdem die bisherigen Trainingsveranstaltungen gut geklappt haben, weiten wir Trainingszeiten und -umfang aus. Hier auch noch mal einen schönen Dank an Holger, der das Hygienekonzept erstellt hat und an alle Judoka, dass das Konzept eingehalten wurde. Also:

Mittwochs 17.45 – 19.45

  • alle Altersklassen

Freitags 17.00 – 18.30

  • Eltern – Kind Training
  • Training für U12

Freitags 18.30 – 20.30

  • alle Älteren (als U12)

Wichtig: Es gelten weiterhin die Vorgaben aus dem Hygienekonzept. Gaaaaanz wichtig:

  • Jeder muss vorher einen geeigneten (Alter, Gewicht) Partner haben
  • Jeder muss sich unbedingt vorher anmelden; entweder in den üblichen WhatsApp Gruppen oder mit der Mail organisation@budo-sport-club.com

 

Wiederaufnahme Training

Am vergangenen Freitag gab es erstmalig ein „Test“-Training. Die Trainer und einige ältere Judoka führten dies unter den schon im letzten Beitrag genannten Bedingungen erfolgreich durch. Diese Art des Freitagstrainings wird für die Älteren in diesem Kreise weiter durchgeführt.

Ab nächsten Mittwoch, den 26ten August, gibt es wieder ein Mittwochstraining, allerdings etwas anders, als in der Vergangenheit. Prinzipiell sind dabei dann alle Altersklassen erlaubt. Wichtig !!!

    • Jeder muss vorher einen geeigneten (Alter, Gewicht) Partner haben
    • Jeder muss sich unbedingt vorher anmelden; entweder in den üblichen WhatsApp Gruppen oder mit der Mail organisation@budo-sport-club.com

Wir freuen uns auf euch und hoffen, in den nächsten Wochen wieder so etwas wie einen Regelbetrieb aufnehmen zu können.

Bezüglich der Eltern-Kind Gruppe wird eine separate Meldung geben, wenn feststeht, wie wir dort weiter machen können.

Trainingsstart

Liebe Judoka, Kinder und Eltern,

jetzt nach den Ferien, wollen wir den Trainingsbetrieb langsam wieder aufnehmen. Aufgrund der aktuellen Situation wird das aber nicht mehr so, wie wir es gewohnt sind, machbar sein. Es wird feste Partner, festgelegte Plätze und ein Maximum an Teilnehmern in der Halle geben.

Trainingsstart ist sobald das Gesundheitsamt unser Hygienekonzept genehmigt hat. Die vorläufigen Abstands- und Hygienemaßnahmen findet ihr hier Abstands-und Hygieneregelung. Das konkrete Datum für den Trainingsstart wird dann hier nochmal explizit mitgeteilt.

Wer dann zum Training kommen möchte, sucht sich bitte selbstständig bereits jetzt einen festen Trainingspartner und meldet sich danach für jeden Trainingstag per Mail an:

 organisation@budo-sport-club.com

In der Anmeldung bitte den jeweiligen Trainingspartner angeben, dieser kann in den nächsten Wochen nicht gewechselt werden. Eine Anmeldung über Whatsapp ist nicht möglich!

Da sich natürlich nicht alle kennen und wir keine Liste mit Namen herausgeben können, suchen wir aktuell nach einer Lösung, wie wir datenschutzkonform Adressen bereit stellen können.

Jeder, der zum ersten Mal nach den Ferien zum Training kommt, bringt bitte das Formular:

Gesundheitsfragebogen

ausgefüllt mit. Ansonsten ist kein Training für beide Trainingspartner möglich.

Die beschriebenen Maßnahmen und Informationen gelten für alle Bereiche: Judo Kinder, Judo Erwachsenen. Wer sich nicht rechtzeitig anmeldet, nimmt nicht am Training teil!

Das Judo-Kid Training kann in kleinen, festen Gruppen stattfinden. Hierzu benötigen wir eine Rückmeldung, wer generell am Training teilnehmen möchte. Wir teilen dann die Gruppen ein und geben eine Rückmeldung, wann das Training ist und welche Regeln zu beachten sind.

Wir freuen uns, trotz der erschwerten Bedingungen wieder mit dem Training zu starten.

Weitere Fragen bitte an die Mail Adresse oben senden. Sofern die Antworten für alle interessant sind, werden wir diese auch auf die Homepage stellen.

 

Aktuelle Situation

Aufgrund der Corona Epidemie gibt es immer noch eine Reihe von Einschränkungen, die nur langsam aufgehoben werden. Auch wenn für eine Sportarten das Training wieder aufgenommen wurde, ist es für Sportarten mit direktem Körperkontakt – Judo – derzeit schwierig. Zur aktuellen Situation und zur weiteren Planung (nach derzeitigem Stand) gibt es hier eine Schreiben des Vorstandes :BSC-Anschreiben Corona

Euch allen eine gute Zeit und bleibt vor allem gesund !

Judo für „Groß und Klein“

Judo für „Groß und Klein“ ist ein Konzept, bei dem Kinder zusammen mit ihren Eltern oder einer anderen Bezugspersonen Sport treiben.

Wir bieten gemeinsame Aktivitäten mit ihren Kindern an:

  • Sich richtig austoben 
  • Sich spüren
  • Kräfte messen mit Mama und Papa oder anderen Kindern

Freitags von 17:00 bis 18:30 Uhr
in der Halle III des Berufskollegs Bauchemer Gracht
bieten wir für
4- bis 7-jährige ein gemeinsames Training an.
Fragen? Karin Hölscher 02451 64357

Mitgliederversammlung und Jugendtag

Am 7. Februar ist es wieder soweit: Um 17.30 Uhr ist der Jugendtag (2020 Jugendtag TO) und um 19.00 Uhr die Mitgliederversammlung (2020 MGV TO). Ort ist die Freitagshalle.

In beiden Fällen wird wieder gewählt: Jugendvertretung und Vorstand.

Überlegt euch bitte, ob ihr euch intensiver in die Vereinsarbeit und Organisation einbringen wollt. Wir sind für jede Hilfe dankbar und der Verein lebt von eurer Mitarbeit.