Brachelen 2019

Und wieder ist es geschafft! Auch dieses Jahr hat der BSC Geilenkirchen drei Tage lang den brachelner Zeltplatz unsicher gemacht. In wunderschönem Sommerwetter genossen unsere Judokas mit ihrem Trainerteam ein elternfreies Wochenende.

Kaum angekommen wollte auch schon jeder den großen Wald erkunden, aber zuerst mussten Groß und Klein ihren Schlafplatz zurecht machen. Im Anschluss gab es beim Grillen zahlreiche Leckereien.

Später am Abend konnte kaum jemand seine Augen vom mittlerweile großen Lagerfeuer abwenden, als es hieß zur Nachtwanderung aufzubrechen. Es wurden zwei Gruppen gebildet, eine bestehend aus den jungen Judokas selbst und die andere Gruppe aus ihren Trainern. Nun lag es an den Betreuern die sich versteckenden Kinder zu finden. Im dunklen Wald wussten die Kinder ganz genau wie man sich am besten versteckt, sodass es lange dauerte bis sie gefunden wurden. Leider war nur Zeit für eine Runde, aber eins ist sonnenklar: Nächstes Jahr gibt es eine Revanche!

Der nächste Tag war gefüllt mit Programm. Bereits früh waren alle auf den Beinen und haben den Wald unsicher gemacht. Danach wurde ein großes Fußballturnier veranstaltet. -Und was für eins!- Bis zur letzten Minute war es spannend. Aber auch unglaublich anstrengend. Wer danach noch Kraft und Lust hatte konnte sein können beim Tischtennisturnier beweisen.

Kurz nachdem die Gewinner feststanden gab es die wohlverdiente Abkühlung, die so spaßig wie traditionsreich in Brachelen ist. Neben der großen Wasserrutsche gab es auch eine Wasserschlacht, bei der alles als Waffe verwendet wurde, was Wasser halten kann.

Danach ging es über zum gemütlichen Teil des Abends. Während des Grillens wurden alle Teilnehmer der Spiele für ihre Leistungen geehrt. Als Pokale, kleine Geschenke und Süßigkeiten verteilt wurden, war jedem klar, dass sich dieser anstrengende Tag gelohnt hat.

Aber damit war es noch lange nicht zu Ende. Ein weiteres Highlight war die Schatzsuche. Der ganze Wald wurde von unserem Entdeckerteam nach einem lang vergessenen Schatz durchkämmt. Selbst ein kurzer abendlicher Schauer, konnte die mutigen Schatzsucher nicht aufhalten. Nach so einem anstrengenden Wochenende fielen alle in ihren Schlafsack.

Am nächsten Morgen war es dann soweit. Und obwohl viele Kinder auch noch etwas länger geblieben wären, freuten sich doch alle ihre Eltern wiederzusehen. Einige Eltern kamen nach dem Frühstück und halfen dem ausgelaugten Team beim Aufräumen und Putzen, sodass alles schnell geschafft war.

Einen großen Dank an alle Helfer und bis zum nächsten Jahr!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.